BITTE LESEN SIE DIESE HINWEISE SORGFÄLTIG DURCH…

Vertrauen soll die Grundlage unserer erfolgreichen Zusammenarbeit sein! Wir wollen, dass Sie genau verstehen was mit Ihren persönlichen Daten passiert. Aus diesem Grund haben wir für Sie, einfach und gut verständlich, das Wichtigste zusammengefasst. (Weiter unten finden Sie die ausführliche I love MyMedia-Datenschutzerklärung).

  • Sind meine Daten sicher?

    Es ist uns äußerst wichtig, Ihre Privatsphäre zu achten und zu schützen. I love MyMedia wird daher Ihre persönlichen Daten auf keinen Fall an Dritte weitergeben.

  • Was passiert mit meinen Umfrage-Antworten?

    Wenn Sie bei unseren Online-Umfragen mitmachen, erlauben Sie uns, Ihre Antworten mit denen der anderen Teilnehmer zu vergleichen und auszuwerten. Diese Ergebnisse werden in anonymisierter Form an unsere Kunden weitergeleitet. Ihre persönlichen Informationen werden dabei auf keinen Fall weiter gegeben! Für unsere Kunden sind Ihre persönlichen Daten irrelevant, wichtig ist für sie nur Ihre Meinung und Erfahrungen, die Sie uns in den Umfragen mitteilen.

  • Erhalte ich auch Werbung?

    Nein. Mit Ihrer Registrierung auf ilovemymedia.de willigen Sie ein, Einladungen zu Online-Umfragen per E-Mail von uns zu bekommen. Sie erhalten von uns ausschließlich Einladungen zu Online-Umfragen und Informationen zu ihrer Mitgliedschaft.

  • Unser Versprechen an Sie: Ihre persönlichen Daten sind bei uns absolut sicher und werden in keinem Fall an Dritte weitergegeben!

    Die ausführliche Datenschutzerklärung von I love MyMedia finden Sie nachfolgend.

    Falls doch noch etwas unklar ist und Sie Fragen zur Datenschutzerklärung haben, kontaktieren Sie uns - wir helfen gerne!

    Datenschutzerklärung

    Ziel und Zweckbestimmung der Datenverarbeitungen

    Betreiber des Panel „I love MyMedia“ ist die IP Deutschland GmbH, Picassoplatz 1, 50679 Köln. Technisch und administrativ wird „I love MyMedia“ von der der GapFish GmbH, Uhlandstraße 175, 10719 Berlin, E-Mail: info@gapfish.com („Gapfish“) im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung für IP Deutschland betrieben.
    Die vom Betreiber des Panel „I love MyMedia“ erfragten personenbezogenen Daten und Angaben der Panelteilnehmer werden ausschließlich für die Einladung zu Markt- und Meinungsforschungsstudien einschließlich deren Vergütung sowie zur Erforschung der Werbewirkung von Online-Werbung erhoben, verarbeitet und genutzt.

    Gespeicherte Daten

    Der Betreiber wird für die Registrierung zunächst die sog. Stammdaten des Teilnehmers (Name, Adresse, E-Mail-Adresse und Passwort) sowie weitere Zusatzinformationen zur Person (z.B. Alter, Geschlecht, Ausbildung, Beruf u.ä.) erheben und beim Hosting-Dienstleister von Gapfish, der SysEleven in Berlin speichern . Auch nach Registrierung werden vom Betreiber ggf. weitere personenbezogene Daten und Angaben bei den Teilnehmern auf freiwilliger Basis erfragt und beim vorgenannten Hosting-Dienstleister SysEleven in Berlin gespeichert („Screenings“, s.u.). Dabei kann es sich auch um besonders sensible Arten personenbezogener Daten im Sinne des § 3 Absatz 9 Bundesdatenschutzgesetz handeln, z. B. Angaben über die ethnische Herkunft, politische Meinungen, philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben.
    Diese Daten dienen alleine der Zusammenstellung von Zielgruppen für Umfragen, auf deren Basis Einladungen zur Teilnahme an Umfragen an die Teilnehmer verschickt werden. Daten zur Kontoverbindung der Teilnehmer werden zu Abrechnungszwecken erhoben, gespeichert und genutzt.

    Einladung zu Umfragen auf der Basis von Screenings des Betreibers

    Der Betreiber lädt die Teilnehmer zu einzelnen Markt- und Meinungsforschungsumfragen z.B. per E-Mail, Mobiltelefon-Apps, Telefon oder SMS ein. Es handelt sich dabei in der Regel um Umfragen Dritter, die meist namhafte Unternehmen aus dem Bereich der Markt- und Meinungsforschung sowie Unternehmen der Markenartikelindustrie und des Handels sind.
    Zur Auswahl geeigneter Teilnehmer für die Einladung zu Markt- und Meinungsforschungsumfragen führt der Betreiber selbst Datenerhebungen, sogenannte Screenings, durch. Die dabei erhobenen Daten werden zu den Daten des Teilnehmers gespeichert und vom Betreiber ausschließlich in pseudonymisierter Form (versehen nur mit einem Code) ausgewertet. Dritte, auch Auftraggeber erhalten diese Angaben ausschließlich in anonymisierter Form.

    Markt- und Meinungsforschungsumfragen Dritter

    Der Betreiber lädt die Teilnehmer regelmäßig zu Markt- und Meinungsforschungsumfragen Dritter z.B. per E-Mail, Mobiltelefon-Apps, Telefon oder SMS ein. Die Umfrage wird in diesem Fall ausschließlich vom Dritten durchgeführt, die in der Umfrage erhobenen Daten werden vom Dritten in eigener Verantwortung, erhoben, verarbeitet und gespeichert. Mit Teilnahme an der Umfrage überträgt der Teilnehmer an den Dritten eine von dem Betreiber erstellte umfragebezogene Kennnummer sowie ggf. Einzelangaben zur Person des Teilnehmers (z.B. Alter, Geschlecht, Region) in anonymisierter Form. Der Betreiber erhält von dem Dritten auf Basis der Kennnummer allgemeine Daten über das Umfrageverhalten des Teilnehmers (z.B. vollständige Teilnahme an der Umfrage, Abbruch der Umfrage, „Aussortierung“ des Teilnehmers aus der Umfrage), die vom Betreiber zu Zwecken der Vergütung der Teilnehmer und zur Pflege und Bereinigung des Datenbestands sowie zur methodischen Auswertung der Umfrage gespeichert und genutzt werden.

    Sofern es sich bei Umfragen Dritter um solche von Markt- und Sozialforschungsinstituten handelt, welche nach den Berufsstandregeln des Arbeitskreises Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.(ADM) – www.adm-ev.de – und des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (BVM) – www.bvm.org – arbeiten, können an solche Auftraggeber Angaben des Panelteilnehmers, der an einer solchen Befragung teilgenommen hat, auch personenbezogen übermittelt werden. Dazu wird in diesen Fällen jeweils vorher eine Einwilligung des Panelteilnehmers erboten. Ohne eine solche Einwilligung werden die Daten nicht personenbezogen übermittelt.

    Erforschung der Werbewirkung von Online-Werbung

    Im Rahmen der Verfahren zur Erforschung der Werbewirkung von Online-Werbung setzt der Betreiber Cookies (siehe unten) ein, die im Internet-Browser der Teilnehmer gespeichert werden. Ruft der Teilnehmer eine Internet-Seite auf, die Werbung (z.B. Werbebanner) enthält, die mit einer speziellen Markierung des Betreibers versehen ist („Tracking-Tag“ bzw. „Tracking-Pixel“), erhält der Betreiber auf Basis des Cookies die Information, dass der Teilnehmer die jeweilige Werbung oder eine bestimmte Website gesehen hat. Der Betreiber nutzt diese Informationen zur gezielten Einladung zu einer Umfrage wie oben beschrieben (z.B. bei Aufruf einer bestimmten Website durch den Teilnehmer). Die Teilnahme an diesem Verfahren ist freiwillig.

    IP Deutschland

    Die IP Deutschland GmbH führt Messungen durch, um mehr Informationen über das Nutzerverhalten auf den von ihr vermarkteten Internetangeboten zu gewinnen. Dies dient dazu, das Angebot zu verbessern und relevante Werbung anzuzeigen.

    Hierfür werden pseudonyme Nutzungsprofile erstellt und zusammen mit anonymisierten Umfragedatensätzen ausgewertet. Ein Rückschluss auf persönliche Daten erfolgt nicht.

    Für die Messung wird ein Cookie verwendet, das im Speicher des Browsers abgelegt wird.

    Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Umfragedaten mit Ihren Nutzungsdaten zusammengeführt werden, haben Sie hier jederzeit und für jedes Device die Möglichkeit, sich abzumelden.

    Die Datenschutzbestimmungen der IP Deutschland GmbH finden Sie hier.

    Meetrics

    Meetrics führt im Auftrag von und im Einverständnis mit dem Betreiber von Webseiten und Onlinevermarktern Auswertungen zum besseren Verständnis des Nutzungsverhaltens von Webseiten durch. Dabei werden auf Seitenansichten aufbauende Auswertungen erstellt, die Aufschluss über die Sichtbarkeit auf Internetseiten geben. Meetrics verwendet ein in der besuchten Seite integriertes Javascript oder image request um einen Seitenbesuch zu analysieren. Die Analysen von Meetrics entsprechen den strengen deutschen Gesetzen. Die Untersuchungen werden auf Basis von anonymisierten Datensätzen durchgeführt und lassen keine Rückschlüsse auf persönliche Daten zu. In keinem Fall werden die auf den Internetseiten erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben. Insbesondere werden keine Namen, Adressen, Telefonnummern oder ähnliche direkt zuordbare Daten erhoben oder gespeichert. Die Datenschutzbestimmungen von Meetrics finden Sie hier. Die Teilnahme an diesem Verfahren ist freiwillig. Klicken Sie hier um sich mit Ihrem Browser von diesem Verfahren abzumelden.

    Newsletter

    Der Betreiber darf die E-Mail-Adresse auch für allgemeine Benachrichtigungen zur Panelmitgliedschaft nutzen, beispielsweise für einen per E-Mail versandten Newsletter.

    Datenübermittlung an andere Unternehmen

    Auf die beim Betreiber gespeicherten Daten hat auch die Hauptgesellschafterin von Gapfish, die Innofact AG, ein namhaftes Markt- und Meinungsforschungsinstitut mit Sitz in Düsseldorf, im Rahmen von gemeinsamen Studien, Zugriff. Darüber hinaus werden vom Betreiber der Panelgemeinschaft weder Kontaktdaten noch personenbezogene oder personenbeziehbare Daten und Angaben an Dritte übermittelt. Für eine Fraud-Risikoüberprüfung übertragen wir pseudonymisierte Daten sowie die IP-Adresse die zur Anmeldung genutzt wurde, an einen externen Dienstleister.

    Cookies

    Auf der Website des Betreibers werden Cookies eingesetzt um die Anmeldung im Portal und die Weiterleitung zu Umfragen durchzuführen. „Cookies“ sind kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Teilnehmers gespeichert werden und die Wiedererkennung des Internet-Browsers des Teilnehmers ermöglichen.

    Google Analytics

    Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

    Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

    Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „_anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Auswertung von IP-Adressen zu gewährleisten.

    Widerruf und Löschung der Daten

    Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Wird die Einwilligung widerrufen, veranlasst der Betreiber die Löschung aller personenbezogenen Daten und Angaben des Teilnehmers. Solange dies zu Revisionszwecken oder aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsvorschriften erforderlich ist, können die Daten und Angaben danach noch in gesperrter Form gespeichert bleiben. Der Widerruf kann schriftlich per Post oder per E-Mail über info@gapfish.com erklärt werden.

    Weitere Auskünfte und Erläuterungen

    Die Teilnehmer der Panelgemeinschaft haben als Betroffene nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ein Recht auf Auskunft sowie unter bestimmten Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung ihrer gespeicherten Daten. Sie können sich dazu direkt an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten von Gapfish wenden:
    Herr Gregor Klar
    GapFish GmbH
    Uhlandstr. 175
    10719 Berlin

    E-Mail: datenschutz@gapfish.com

    Stand 06.11.2015